Sonntag, 9. Juni 2013

Muschelkranz

Muschelkranz
Ich habe bzw. hatte unglaublich viele Muscheln aus einem Frankreichurlaub mitgebracht. Die lagen schon zwei Jahre in einer Kiste und warteten auf ihren großen Tag und der ist jetzt gekommen. Ist der Kranz nicht wunderschön, ich bin ganz verliebt.

So habe ich's gemacht:
Ihr braucht einen Styroporkranz, ganz viele Muscheln, Heißkleber und wenn Ihr wollt eine Wäscheleine als Deko. Zuerst habe ich die Muscheln einmal innen und außen an den Kranz angelegt um die Größe der Muscheln zu wählen. Wenn das passt gebt Ihr mit der Heißklebepistole viel Kleber auf die Innenkanten der Muscheln und drückt die fest an den Styroporkranz.

Wenn die Außen- und Innenseite beklebt sind, fangt Ihr an, die die Lücken mit kleineren Muscheln, Schnecken oder Steinchen zu füllen - dabei mit dem Heißkleber nicht sparsam sein. Wenn alles mit Muscheln bedeckt ist, nehmt Ihr ein Seil (ich habe hier ein Stück einer Wäscheleine aus dem Baumarkt genommen), steckt das Ende mit einer Stecknadel auf der Rückseite fest und führt das Seil um den Kranz herum. Das Ende und ein paar Zwischenstücke auf der Rückseite des Styropokranzes mit Stecknadeln feststecken und schon habt Ihr den wunderschönsten Muschelkranz aller Zeiten. Der kann an die Wand gestellt oder gehängt werden
.