Mittwoch, 21. Juli 2021

Mein Pflanzenfenster

 

Heute gibt es einen kleinen Einblick in meine Wohnung. Im Durchgang von der Küche zum Bad gibt es ein Fenster, das nach Westen ausgerichtet ist und weil dort die Treppe ins Dachgeschoss führt, kommt auch noch Licht von oben, was den Pflanzen offensichtlich richtig gut gefällt. Dabei war unser Start in das Zimmerpflanzenjahr alles andere als einfach. Durch zu gut gemeinte Wassergaben im Winter hatten einige Pflanzen mit Blattläusen zu kämpfen. Das Problem habe ich gut in den Griff bekommen, dann aber pandemiebedingt im Supermarkt diese super günstige Pflanzenerde gekauft und nun kämpfe ich gegen Trauermücken, aber auch das Thema wird bald erledigt sein. Im Moment fühlen sich die Pflanzen sichtlich wohl und ich auch 😊

Mittwoch, 14. Juli 2021

Erdbeer-Dessert

Mit Beginn der Erdbeersaison haben wir mal wieder Erdbeeren in allen Variationen gegessen und weil mein Erdbeer-Dessert trotz der wenigen Zutaten so unglaublich gut angekommen ist, will ich das hier gern präsentieren und zum Nachmachen animieren.

Die Erdbeermarmeladengläser kommen bei uns sehr oft zum Einsatz und in diesem Fall passen die besonders gut (wir essen ausschließlich Erdbeermarmelade 🍓).

 

Dienstag, 13. Juli 2021

Wichtel-Sommer-Urlaub im Strandhaus

Wichtel-Sommer-Urlaub im Standhaus

In den letzten Tagen war es sehr still in der Wichtelecke, alles ist aufgeräumt und leer. Also habe ich etwas recherchiert und das hier gefunden. Ich glaube tatsächlich, die Wichtel sind im Urlaub am Meer ... oder wonach sieht das für euch aus 😅

Die Strandhäuser sind aus Eisstielen zusammengeklebt, die ich erst weiß und dann im typischen Strandhausstil wechselweise rot und blau bemalt habe. Auf dem Dach sind Fähnchen aus Zahnstochern und Papier angebracht. Sommerfeeling pur 🌅

Donnerstag, 25. März 2021

Makramee Blumenampel

 

Manchmal macht man einfach einen Trend mit und findet Gefallen daran. Ich statte unsere Wohnung aktuell mit Makramee-Blumenampeln aus. Pflanzen aller Art haben sowieso immer eine Heimat bei mir und mit Blumenampeln können die Pflanzen, die nicht mehr auf die Fensterbank passen einfach entspannt irgendwo abhängen. Makramee ist für mich nicht neu, ich hatte das Thema aber schon vor vielen Jahren als altbacken und zu zeitaufwendig abgehakt. Was für ein krasses Vorurteil! Eine Blumenampel ist mit etwas Übung in weniger als einer Stunde gemacht und sieht alles andere als Altbacken aus.  Gut, dass ich dem Makramee-Trend gefolgt bin.

Sonntag, 7. Februar 2021

Schneeglöckchen im Glas

Jedes Mal, wenn der Winter sich zurückmeldet, habe ich das Bedürfnis, den Frühling hervorzulocken. Seit Tagen wurde der Wintereinbruch vorausgesagt, deshalb habe ich gestern noch schnell ein paar Schneeglöckchen im Garten gesucht, gefunden und ausgegraben. Die kamen dann samt Erde in ein großes Gurkenglas und damit auch wirklich klar ist, worum es mir geht, steht natürlich Frühling auf dem Glas.

 

Sonntag, 31. Januar 2021

Kranz mit Schleierkraut

 

 

Es hat an diesem Wochenende wieder geschneit, deshalb hatte ich das Gefühl, ich muss unbedingt irgendeine Frühlingsdekoration ins Haus bringen. Da ist sie! Ich habe das irgendwo im Netz gesehen und fand die Idee wundervoll. Der Metallring hängt seit zwei Jahren ungenutzt herum und wartete auf diesen Moment, gebraucht zu werden. Das Schleierkraut ist natürlich nicht echt, aber der Kranz hängt so hoch, das sieht kein Mensch :-) 

Um den Strick an Ort und Stelle zu halten, habe ich die beiden Seiten des Rings mit doppelseitigem Klebeband umwickelt und den Strick dann so fest es ging darum gewickelt. Die kleinen Äste und das Schleierkraut werden dann einfach durch die Stricke gesteckt, das hält sehr gut. Fertig ist eine wundervolle, zurückhaltende Frühlingsdekoration.

Donnerstag, 10. Dezember 2020

Die Weihnachtskarten sind fertig

 

Die Weihnachtskarten sind endlich alle fertig. Mein Lieblingsmotiv, der Rudolf mit der roten Nase im Kreuzstichstil ist auf etwas dickeres Papier gedruckt (Ich benutze dafür sehr gern Aquarellpapier). Die rote Nase wird natürlich mit roter Wolle aufgestickt und das Motiv im A5-Format auf Kraftpapier geklebt oder eben Kraftpapier bedrucken und auf weißes Papier geklebt. Weil die Karten in diesem Jahr pünktlich zum neuen Lockdown ankommen werden und noch keiner weiß, wie wir Weihnachten verbringen, habe ich ein kleines Fröbelstern-Bastelset eingepackt und weil ein Fröbelstern eine anspruchsvolle Bastelei ist, steckt noch Glühweingewürz im Umschlag - nach dem ersten Glühwein, lässt sich so ein Stern viel flüssiger falten 😂

Sollte ich beim Kartenschreiben tatsächlich jemanden vergessen haben, wünsche ich hiermit im Rahmen der diesjährigen Möglichkeiten 

ZAUBERHAFTE WEIHNACHTEN!

Samstag, 21. November 2020

Bügelperlenweihnachtsbäumchen

 


Das war in diesem Jahr - bisher - mein Lieblingsweihnachtsprojekt. Ist es auch noch. Ich habe noch Bügelperlen!!! Die schwarzen Bügelperlen, die normalerweise immer übrig sind, werden hier zu kleinen Bäumchen gelegt und nach dem Bügeln mit weißem Garn im Kreuzstich bestickt. Das geht schnell, sieht super aus und die Bäumchen können so vielseitig verwendet werden, als Baumschmuck, als Geschenkeanhänger usw. Ich mach bestimmt noch ein paar - macht einfach mit.


Zapfenkranz mit Lichterkette


Die Zapfen für diesen Kranz habe ich im Sommer gesammelt und zum Trocknen ins Körbchen gelegt bis zur weiteren Verarbeitung. Der Kranz ist relativ schnell gemacht. Dieser hier sollte eigentlich mit Lichterkette als Türkranz dienen, dann fand ich ihn liegend mit Kerze in der Mitte aber schöner. Jetzt liegt er auf der Bank vor Oma's Wohnungstür und leuchtet, wenn wir nach Hause kommen schon sehr vorweihnachtlich.
 

Winter in der Schublade (Winter-Diorama)

 
 
 
Die beiden Schubladen auf meiner Treppe haben inhaltlich von Herbst auf Winter gewechselt. Mit ein paar Ästen, dem richtigen Hintergrund und etwas Schnee ist die winterliche Landschaft mit Rehen ziemlich schnell gestaltet. Die Lichterkette hat eine Zeitschaltfunktion und bringt abends einen kleinen Sternenhimmel dazu.
 

Weihnachtshirschbild

 
 
 
Meine Wechselrahmen aus alten Schubladen und Schränken kennt ihr bereits. Jetzt war es wirklich allerhöchste Zeit, die Halloweenbilder durch etwas Winterliches und Weihnachtliches zu ersetzen. Dieser Hirsch hing da im letzten Jahr schon - da war er sehr bunt. In diesem Jahr sollte er eigentlich sehr elegant schwarz sein. Der Hintergrund ist auch schwarz nur habe ich beim Beglitzern (das Wort ist eine Eigenkration) in den falschen Topf gegriffen, nun ist der Hirsch je nach Lichteinfall grün oder blau oder grau. Egal - Hauptsache ein Hirsch.
 

Der zurückhaltende Adventskalender

 
 
Das ist die eher minimalistische Variante eines Adventkalenders, aber auch sehr schön. Die pdf-Vorlage findet ihr HIER. Der Kalender im A4-Format kann als Bild aufgehängt oder wie bei mir auf einer Schreibunterlage befestigt oder als absolut minimalistische Variante am Kühlschrank mit einem Magneten befestigt werden, der gleichzeitig anzeigt, welcher Tag ist und wie lange es noch bis Weihnachten dauert.

Freitag, 20. November 2020

Höchste Zeit für den XXL-Adventskalender

In diesem Jahr lasse ich es mal so richtig Krachen - mit dem XXL-Adventskalender. Ich hatte diese Schachteln von irgendeiner Aktion noch da und weil es genau 24 Stück waren, konnte eigentlich nur ein Adventskalender daraus werden. Die Schachteln sind 10x10x10 cm groß, der Kalender hat also eine beachtliche Größe. Verpackt sind natürlich trotzdem nur Kleinigkeiten 😊 Die Zahlen findet man im Internet ohne Ende, meine Aufkleber sind einfach nur gekauft und weil ich mal wieder dachte, dass man die Schachteln eventuell auch im nächsten Jahr noch mal brauchen könnte, habe ich die Aufkleber auf einen Pappkreis geklebt, links und rechts Löcher gestanzt und die Nummern mit einem Strick um die Schachtel gebunden. Alles zu bis zum richtigen Tag und trotzdem leicht zu öffnen.


Mittwoch, 11. November 2020

HERBST

 
 
November! Jetzt kommt der Herbst so richtig in Fahrt. Gelbe Blätter, Kälte, Nebel, Regen und Sturm - machen wir einfach das Beste daraus und dekorieren die Wohnung mit wundervollem Herbstlaub - es gibt genug davon draußen.
 

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Süßigkeiten für Halloween in Corona-Zeiten

  

Jetzt ist es noch eine Woche bis Halloween und ich hätte es mir mit Sicherheit anders gewünscht, aber wir werden Halloween in Zeiten von Corona feiern und das wird anders als in den anderen Jahren. Unsere Straße ist bei den kleinen Geistern besonders beliebt, weil hier immer was los ist und Süßigkeiten bereit gehalten werden. 
Im letzten Jahr habe ich 200 Lolligeister an Untote in zauberhaften und gruseligen Kostümen verteilt. In diesem Jahr bin ich natürlich auch vorbereitet, aber es muss Abstand gehalten werden und Rücksicht genommen zum Beispiel auf unsere Oma, die auch im Haus wohnt. Deshalb werden die Süßigkeiten in diesem Jahr - selbstverständlich mit schauriger Dekoration - vor das Tor gestellt mit einer Botschaft, die lautet:
"Liebe Geister, wie irgendwie alles in diesem Jahr verläuft auch Halloween ein bisschen anders als sonst. Die Bewohner dieses Hauses bitten euch, nicht zu klingeln! Nehmt jeder eine Süßigkeit mit, wir vertrauen darauf, dass jeder nur ein Stück einsteckt. Wir hoffen sehr, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen und wünschen euch noch ganz viel Spaß." 👻

Dienstag, 20. Oktober 2020

Halloween-Bild von Zuckerimsalz

 
Dieses Poster von der wunderbar kreativen Andrea von ZUCKERIMSALZ hängt schon das zweite Halloween "geschmückt" mit Spinnen und Spinnweben in meinem Flur. Den kostenlosen Download gibt es HIER. Ich habe diese beiden wandelbaren Bilderrahmen, in denen ich die Poster oder Bilder mit Klebepads befestige, so kann das Motiv ratzfatz gewechselt werden. Es kommt ja nach Halloween noch Weihnachten und Ostern und Frühling, Sommer, Herbst und Winter ... das hört nicht auf. 

 

Kürbis-Tasse

 
Wenn es im Herbst auf Halloween zugeht, darf die Dekoration schon langsam mal von bunt auf ein wenig gruselig wechseln. Ich habe diese Tasse bei einem Spaziergang durch unser Viertel gefunden. Hier werden Dinge, die man nicht mehr braucht, einfach vor's Haus gestellt und meistens findet sich jemand, der genau dieses Teil für irgendetwas braucht. Und als ich diese Tasse gesehen habe, wusste ich, dass das zukünftig eine Kürbis-Tasse auf meinem Fensterbrett sein wird. Mit etwas Permanentmarker bemalt, passt die jetzt hervorragend in die Herbstdekoration.

Schlichte Herbst-Blätter-Dekoration

 
 
Wenn draußen im Herbst langsam die Blätter fallen, dürfen bunte Blätter als Dekoration im Haus natürlich nicht fehlen. Diese Blätter sind aus Fotokarton geschnitten und einfach mit Bäckergarn an einem Ast befestigt. Einfacher geht's wirklich nicht und wenn man sich die Mühe schon mal gemacht hat, so viele Blätter auszuschneiden, dann kann man die im Gegensatz zu denen draußen für das nächste Jahr aufheben. Das ist doch super!
 

Dienstag, 13. Oktober 2020

Halloween-Geister im Glas

 
 
Die Geschichte dieser Geister fängt eher etwas traurig an, in unserem Büro ist die Kaffeemaschine kaputt gegangen und bis Ersatz beschafft werden konnte, haben sich die Kollegen mit löslichem Kaffee beholfen. Als der alle war, hatte ich ein großes Glas mit Schraubverschluss und eine Idee. Zwei weitere Gläser waren schnell beschafft und schon konnte die neue Halloween-Geister-Deko hergestellt werden. Wie ihr die Geister aus Gipsbinden ganz einfach selber machen könnt, habe ich euch vor zwei Jahren schon HIER beschrieben. Also ran an die Gläser.

Dienstag, 6. Oktober 2020

Kürbis-Lampe / Lampen-Kürbis

 

Die Kürbisernte in meinem Garten ist in diesem Jahr, wie eigentlich in jedem Jahr, eher bescheiden ausgefallen. Der eine Kürbis, der die Fressattacken der Waschbären und die Trockenphase unseres kurzen Urlaubs überlebt hat, ist weit davon entfernt, seinem Namen "Riesenkürbis" gerecht zu werden. Also müssen Kürbis-Alternativen her und hier ist eine davon. Die Lampe hatte ich als Hängelampe in meinem Zimmer, um mehr Licht beim Basteln zu haben. Direkt unter der Lampe lag das orangefarbene Krepppapier für die Kürbis-Lollies und auf einmal war klar, dass eine runde Lampe und Krepppapier in Kürbisfarbe, einen wunderschönen und dazu noch leuchtenden Kürbis ergeben. Ich gehe ganz fest davon aus, dass diese Kürbis-Lampe an Halloween noch einen großen Auftritt haben wird.


Dienstag, 22. September 2020

Schnell mal einen Kürbis aus Strick gemacht

 

Das ist ein Projekt nach meinem Geschmack, einfache Materialien und ein super schnelles Ergebnis - perfekt! Mit etwas Stick, einer Papprolle und Heißkleber habt ihr in wenigen Minuten einen wunderschönen kleinen Kürbis gebastelt und weil das so schön schnell geht, gleich noch einen und noch einen und ....


Donnerstag, 17. September 2020

Kürbis-Lollies für Halloween

Bald ist Halloween und ich bin sicher, dass trotz Pandemie und aller Vorsicht wieder viele Kinder an meiner Tür klingeln werden, um "Süßes oder Saures" zu fordern. Wie ich das hygienisch korrekt gestalte, weiß ich noch nicht, aber ich weiß schon, was in diesem Jahr verteilt wird. Kürbis-Lollies 👻


Mittwoch, 12. August 2020

Kleines Geschenk zum Schulanfang

Noch sind Ferien, aber in einigen Bundesländern hat die Schule bereits begonnen. Zwei meiner Lieblingsschulanfänger werden von mir dieses Geschenk bekommen. Um eine Milchflasche gefüllt mit Schokolinsen sind Buntstifte befestigt, am Flaschenverschluss kleben Radiergummi-Bienchen und gekrönt wird das Ganze durch ein großes Windrad. In dem kleinen Ranzen sind dann die eigentlichen Geschenke untergebracht (Gutschein, Geld usw.) Die Vorlage für den Papierranzen könnt Ihr Euch gern HIER als pdf-Datei herunterladen und ausdrucken.
 
 

Mittwoch, 22. Juli 2020

Pilea zum Geburtstag



Im letzten Jahr habe ich mir eine Pilea gekauft und da die offensichtlich an genau der richtigen Stelle steht und von mir sehr gut versorgt wird (nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser und viel Licht ohne direkte Sonneneinstrahlung sind ideal), hat die Pilea mich schon mit sehr vielen Ablegern belohnt. Wie diesen hier, den ich - etwas aufgepeppt - zum Geburtstag einer lieben Kollegin verschenkt habe.

Gartenschlauch-Türkranz

Diesen Gartenschlauch-Türkranz hatte ich vor zwei Jahren schon einmal an unserem Garagentor, im letzten Jahr wurde der Schlauch gebraucht und als mein Mann auf die Idee kam, einen neuen zu kaufen, mit dem man noch weiter in den Garten vordringen kann, habe ich ihn in seinem Vorhaben bestärkt und mir sofort den alten Schlauch zu Dekozwecken geschnappt. Da ist er also wieder!

Geburtstagskarte im XXL-Format zum 60.


60. Geburtstag! Da müssen wirklich viele Kerzen ausgeblasen werden und damit die Kerzen auch alle auf die Karte passen, wird diese dem Anlass entsprechend im XXL-A4-Format gefertigt. Die kunterbunten Kerzen sind aus Papier gerollt und die Vorlage für die Flammen, könnt ihr euch HIER als PDF-Datei herunterladen. Das ist etwas aufwendig, aber so ein runder Geburtstag ist die Mühe wert. Wenn ihr weiterlest, könnt ihr erfahren, wie ich das gemacht habe.

Eine Karte zur Geburt von Nora

Wenn ein Baby geboren wird, ist die Freude immer groß und in diesem Jahr wurde Nora geboren, die Freude über diesen Sonnenschein war besonders groß. Also habe ich eine besonders große Glückwunschkarte für die stolzen Eltern gemacht - im XXL-Format.
Herzlich Willkommen kleine Nora.

Schubladenwelten als Urlaubserinnerung


In diesem Jahr ist alles etwas anders und das hat auch Auswirkungen auf die Urlaubsplanung, die Ferien sind in vollem Gange und wir haben ein Urlaubsziel, aber nicht das, was wir eigentlich wollten. Also habe ich in alten Urlaubsfotos gekramt und die schönsten Erinnerungen ausgedruckt, um etwas Urlaubsfeeling zu verbreiten. Die kleine Schublade dient sozusagen als Wechselrahmen für all die schönen Momente in den vergangenen Jahren, wie hier zum Beispiel in der Provence. Mit kleinen Urlaubsmitbringseln geschmückt, kann man jeden Tag eine andere Erinnerung hervorzaubern.

Donnerstag, 4. Juni 2020

Papiervasen für Reagenzgläser


Eigentlich wollte ich diese Vasen für Reagenzgläser aus Stoff nähen, aber irgendwie hatte ich nicht die richtige Farbauswahl an Stoffen und da mein Vorrat an buntem Papier quasi unerschöpflich ist, wurde der Plan geändert und ich habe diese wundervollen kleinen Vasen zum Aufhängen aus Papier genäht.
Eine Vorlage zum Ausdrucken der Vase findet Ihr HIER.

Freitag, 29. Mai 2020

Mein Beitrag zum Thema: Steine bemalen

Im Moment werden Steine bemalt und in die Freiheit entlassen, wo man nur hinsieht. Ich finde das sensationell und habe euch eine Auswahl meiner bemalten, beklebten und gestalteten bunten Steine hier zusammengestellt. Vielleicht ist für jemanden eine kleine Inspiration dabei.

Samstag, 16. Mai 2020

Pusteblumen


Gesehen habe ich dieses Projekt bei Bine von "waseigenes" und ich war direkt schockverliebt 😍 Nachdem ich Pusteblumen nur als Schrecken des Gartens kannte, habe ich die Chance genutzt und ein paar der lästigen Blümchen im noch geschlossenen Zustand gepflückt, auf Draht gespießt und bis zum nächsten Morgen gewartet und tatsächlich, da sind sie: Wunderschön!

Sonntag, 10. Mai 2020

Windspiel aus bunten Bändern, Muscheln und Schneckenhäusern


Im letzten Jahr habe ich Muscheln und Schneckenhäuser mit Holzperlen gemischt als Windspiel in den Garten gehängt. Weil in diesem Jahr die Nähmaschine wegen der Mundschutz-Näherei schon mal warmgelaufen ist, habe ich alle bunten Bänder, die ich finden konnte an einem Metallring dazwischen genäht. Jetzt sieht es viel fröhlicher aus und macht trotzdem zarte Geräusche, wenn der Wind hineinfährt.

Sonntag, 3. Mai 2020

Vergissmeinnicht - Willkommen im schönen Monat Mai!

 
Mit einem kleinen Blumenstrauß aus Vergissmeinnicht und Bärlauchblüten, die im Moment den ganzen Garten und den Park hinter unserem Haus verzaubern, sage ich: Willkommen im schönen Monat Mai!

Samstag, 18. April 2020

Mund-Nasen-Schutz selber nähen

Jetzt ist es also soweit, ab Montag muss in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mundschutz getragen werden - jedenfalls in Sachsen. Für alle Menschen mit Nähmaschine liegt selbst nähen natürlich nahe und Anleitungen für die verschiedensten Arten von Mund-Nasen-Schützern gibt es ohne Ende im Netz. Ich habe ein paar ausprobiert und mich dann für diese Variante entschieden. Lässt sich gut nähen, passt Mann, Frau und großem Kind und man bekommt noch ansatzweise Luft darunter 😅. Eine kurze Nähanleitung mit kleinem Schnittmuster könnt Ihr HIER als pdf-Datei herunterladen.

Sonntag, 22. März 2020

Osterstrauß mit Papierblüten

Ich wollte unbedingt einen Osterstrauß - auch wenn es bis Ostern noch einige Zeit dauert! Weil die Natur noch nicht so weit ist, wie ich es mir im Moment wünsche, habe ich mir meine Blüten einfach selbst an die Zweige gebastelt. So! Die Zweige mit den Blüten bleiben jetzt immer in der Vase und je nachdem, was gerade am Baum und Strauch blüht, werden Zweige dazu gesteckt. Wunderbar! 
Und auch die Vase ist ein DIY-Projekt, lest einfach weiter und dann viel Spaß beim Nachmachen.

Dienstag, 11. Februar 2020

Rezept auf Holzschneidbrett



Mein Lieblings-Haferflocken-Brot-Rezept kennt Ihr ja schon. Nun sind wir zu einer Umzugsfeier eingeladen und als Geschenk nehme ich ein frisch gebackenes Haferflockenbrot in der Backform mit. Das Rezept dafür wollte ich nicht einfach ausdrucken und übergeben, deshalb habe ich es mit Foto-Transfer-Kleber auf ein Schneidbrett gebracht. Achtung: dafür müsst Ihr das Rezept spiegelverkehrt ausdrucken. Wenn Ihr Probleme mit spiegelverkehrt habt, könnt Ihr mein Rezept HIER als pdf-Datei laden. Ihr streicht das Brett und die bedruckte Seite des Rezepts mit dem Foto-Transfer-Kleber ein, streicht mit einem Lineal alles schön glatt und lasst es gut trocknen. Das einzig schwierige an dem Projekt kommt jetzt, ihr müsst mit viel Wasser und Schrubberei das Papier wieder vom Brett kratzen. Übrig bleiben am Ende nur die schwarzen Buchstaben. Viel Spaß beim Nachmachen!




 

Pflanzen in Schubladen

Einige meiner Zimmerpflanzen leben in Holzkästen, die je nach Laune auch mal angemalt und umdekoriert werden. Vor einiger Zeit habe ich ein Bild mit einer Pflanze in einer kleinen Schublade gesehen und mir war schlagartig klar, wofür ich die Türknäufe meiner alten, zum Teil schon entsorgten Schränke aufgehoben habe ...

Kaktus im Mexico-Style



Meine kleine Kaktus-Gruppe hatte dringend ein Umstyling nötig. Den Mexico-Style halte ich für Kakteen angemessen. Dazu habe ich ein paar Motive zusammengesetzt und auf normales Papier gedruckt. In meinem Fall sind die Papierstreifen ca. 7 cm hoch und 27 cm breit, für diese kleinen Töpfe passt ein A4-Format, wenn Ihr größere Töpfe habt, müsst Ihr eben auf A3 ausweichen. Ich finde meine knallbunte, mexikanische Kakteengruppe sehr ansehnlich.

Frühling vor der Tür



Mitte Februar, bei Sturm und Regen, aber milden Temperaturen macht sich langsam Frühlingslaune breit - im Haus und auch davor. Die Schneeglöckchen und Krokusse habe ich im Garten ausgegraben und mit Zwiebeln und Erde in ein Glas gesetzt. Schön vor Regen und Wind geschützt, blühen sie dort ziemlich lange.

Vogellampe

Nachdem ich für meinen "gefundenen" Vogelkäfig schon mal alle Dekovögel zusammengesucht hatte und nicht die gesamte Vogelschar in den Käfig passte, habe ich kurzerhand eine Kugelleuchte mit Vögeln und kleinen Ästen dekoriert. Langsam zieht die Frühlingsdekoration bei uns ein.


Ein Vogelkäfig als Frühjahrsdeko

 



In unserem Viertel ist es üblich, Dinge, die man nicht mehr braucht, einfach vor die Tür zu stellen und damit an Menschen zu verschenken, die noch etwas mit dem vermeintlich nutzlosen Teil anfangen können. Ich bin immer ein interessierter Abnehmer. Beim letzten Sonntagsspaziergang habe ich diesen Vogelkäfig "gefunden". Wie man den nicht mehr brauchen kann, ist mir ein Rätsel. Ich habe ihn nach Hause getragen und sofort meine Dekovögel einziehen lassen. Das ist nur die erste Dekoversion, im Sommer fällt mir was anderes ein und im Herbst und im Winter ... tolles Teil. 

Sonntag, 26. Januar 2020

Poster: heute ist mein Lieblingstag

Ich liebe diese Motivationssprüche! Die bringen zwar nichts, zaubern aber jedem erstmal ein kleines Lächeln ins Gesicht und deshalb hängt "heute ist mein Lieblingstag" ab sofort gerahmt in meinem Flur. Dann fängt der Tag mit einem Lächeln an und wenn man nach Hause kommt ... vielleicht auch. Probiert es aus.
Eine Vorlage zum Ausdrucken im A3-Format findet Ihr HIER.

Sonntag, 19. Januar 2020

Bild aus Scrabble-Buchstaben

In unseren Eingangsbereich wollte ich ein schönes Bild hängen. Da sind mir die Scrabble-Buchstaben in die Hände gefallen und ein Bretterteil, das ich von unserem alten Bett aufgehoben habe. Jetzt dient das Bettteil als Willkommensgruß im Haus von Ines Felix und ihren Männern.

Sonntag, 5. Januar 2020

Wachs-Hyazinthen selber machen

Das wollte ich schon immer mal machen! Wachs-Hyazinthen. Weil ich diesmal tatsächlich nicht wusste, wie ich meine gerade erstandenen Hyazinthen platzieren soll, habe ich ihnen einfach einen Wachsüberzug um die Zwiebel gemacht. Damit kann wasserunabhängig dekoriert werden, entweder einzeln oder alle zusammen.

Sonntag, 8. Dezember 2019

Mein winterlicher Türkranz

Ein Türkranz für die Weihnachtszeit sollte es werden, aber weil Weihnachten ziemlich schnell vorüber ist und der Winter danach noch lange dauern kann, habe ich mich für einen winterlichen Türkranz entschieden. Kiefernzapfen werden auf einen fertigen Kranzring geklebt und mit weißer Farbe etwas "Schnee" auf die Zapfen gezaubert. Aufhängen. Fertig!

Samstag, 9. November 2019

Adventskalender-Karte


Wie in jedem Jahr kommt die Weihnachtszeit schnell, völlig unerwartet und stellt mich und uns alle vor enorme Herausforderungen. Leider bleibt da nicht viel Zeit zum Schreiben von Weihnachtskarten. Deshalb habe ich die ruhigeren Novembertage genutzt und Adventskalender-Karten gebastelt. Wenn man die Sternenklammer jeden Tag ein Stück in Richtung 24 verschiebt, bleibt Ihr immer auf dem Laufenden und Weihnachten kommt weniger überraschend. Viel Spaß beim Nachmachen.

Samstag, 19. Oktober 2019

Kaffeebohneneulenbild

Die Kaffeebohnen-Eule ist schon ein paar Jahre alt, aber immer noch ein Hingucker. Jetzt habe ich sie einfach mal entstaubt, ein paar Pflanzhalterungen als Füße angebracht und den Rahmen gewechselt. Die sieht doch aus wie neu - oder? Jetzt kann sie wieder ein paar Jahre an der Wand abhängen. Wie ich die Kaffeebohneneule gemacht habe, steht HIER.

Walnuss-Adventskalender

 
Es ist noch etwas hin bis zur Adventskalenderzeit, aber die Walnüsse im Garten fallen jetzt, also müssen die aus dem letzten Jahr schnellstens verarbeitet werden, damit Platz für neue Nüsse ist. So ein Walnuss-Adventskalender ist neben viel Nusskuchen oder Nussbrot backen eine hervorragende Idee. Auf 24 Walnüsse werden die Zahlen von 1 bis 24 geschrieben und ab in die Tüte damit. Fertig! 

Ziemlich schräge Vögel

Beim letzten Sonntagsspaziergang sind mir einige Kastanien und Eicheln vor die Füße gefallen, die konnte ich nicht einfach so auf dem Boden liegen lassen. Zu Hause habe ich eine Schar schräger Vögel mit Kopfbedeckung daraus gemacht, die nun fein aufgereiht auf einem weißen Ast sitzen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Lolligeister für Halloween

Wenn der Herbst Einzug hält, muss man auch langsam über Halloween nachdenken. Nachdem meine Lolligeister im letzten Jahr schon nach einer Stunde verschenkt waren, wollte ich in diesem Jahr besonders viele Lolligeister basteln. Leider fehlte mal wieder die Zeit, aber dann kam meine Mutter zu Besuch und hat alle Lollies verbastelt. Wunderbar! Danke an meine Mama, die Kinder werden sich freuen.