Mittwoch, 22. Juli 2020

Pilea zum Geburtstag



Im letzten Jahr habe ich mir eine Pilea gekauft und da die offensichtlich an genau der richtigen Stelle steht und von mir sehr gut versorgt wird (nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser und viel Licht ohne direkte Sonneneinstrahlung sind ideal), hat die Pilea mich schon mit sehr vielen Ablegern belohnt. Wie diesen hier, den ich - etwas aufgepeppt - zum Geburtstag einer lieben Kollegin verschenkt habe.

Gartenschlauch-Türkranz

Diesen Gartenschlauch-Türkranz hatte ich vor zwei Jahren schon einmal an unserem Garagentor, im letzten Jahr wurde der Schlauch gebraucht und als mein Mann auf die Idee kam, einen neuen zu kaufen, mit dem man noch weiter in den Garten vordringen kann, habe ich ihn in seinem Vorhaben bestärkt und mir sofort den alten Schlauch zu Dekozwecken geschnappt. Da ist er also wieder!

Geburtstagskarte im XXL-Format zum 60.


60. Geburtstag! Da müssen wirklich viele Kerzen ausgeblasen werden und damit die Kerzen auch alle auf die Karte passen, wird diese dem Anlass entsprechend im XXL-A4-Format gefertigt. Die kunterbunten Kerzen sind aus Papier gerollt und die Vorlage für die Flammen, könnt ihr euch HIER als PDF-Datei herunterladen. Das ist etwas aufwendig, aber so ein runder Geburtstag ist die Mühe wert. Wenn ihr weiterlest, könnt ihr erfahren, wie ich das gemacht habe.

Eine Karte zur Geburt von Nora

Wenn ein Baby geboren wird, ist die Freude immer groß und in diesem Jahr wurde Nora geboren, die Freude über diesen Sonnenschein war besonders groß. Also habe ich eine besonders große Glückwunschkarte für die stolzen Eltern gemacht - im XXL-Format.
Herzlich Willkommen kleine Nora.

Schubladenwelten als Urlaubserinnerung


In diesem Jahr ist alles etwas anders und das hat auch Auswirkungen auf die Urlaubsplanung, die Ferien sind in vollem Gange und wir haben ein Urlaubsziel, aber nicht das, was wir eigentlich wollten. Also habe ich in alten Urlaubsfotos gekramt und die schönsten Erinnerungen ausgedruckt, um etwas Urlaubsfeeling zu verbreiten. Die kleine Schublade dient sozusagen als Wechselrahmen für all die schönen Momente in den vergangenen Jahren, wie hier zum Beispiel in der Provence. Mit kleinen Urlaubsmitbringseln geschmückt, kann man jeden Tag eine andere Erinnerung hervorzaubern.

Donnerstag, 4. Juni 2020

Papiervasen für Reagenzgläser


Eigentlich wollte ich diese Vasen für Reagenzgläser aus Stoff nähen, aber irgendwie hatte ich nicht die richtige Farbauswahl an Stoffen und da mein Vorrat an buntem Papier quasi unerschöpflich ist, wurde der Plan geändert und ich habe diese wundervollen kleinen Vasen zum Aufhängen aus Papier genäht.
Eine Vorlage zum Ausdrucken der Vase findet Ihr HIER.

Freitag, 29. Mai 2020

Mein Beitrag zum Thema: Steine bemalen

Im Moment werden Steine bemalt und in die Freiheit entlassen, wo man nur hinsieht. Ich finde das sensationell und habe euch eine Auswahl meiner bemalten, beklebten und gestalteten bunten Steine hier zusammengestellt. Vielleicht ist für jemanden eine kleine Inspiration dabei.

Samstag, 16. Mai 2020

Pusteblumen


Gesehen habe ich dieses Projekt bei Bine von "waseigenes" und ich war direkt schockverliebt 😍 Nachdem ich Pusteblumen nur als Schrecken des Gartens kannte, habe ich die Chance genutzt und ein paar der lästigen Blümchen im noch geschlossenen Zustand gepflückt, auf Draht gespießt und bis zum nächsten Morgen gewartet und tatsächlich, da sind sie: Wunderschön!

Sonntag, 10. Mai 2020

Windspiel aus bunten Bändern, Muscheln und Schneckenhäusern


Im letzten Jahr habe ich Muscheln und Schneckenhäuser mit Holzperlen gemischt als Windspiel in den Garten gehängt. Weil in diesem Jahr die Nähmaschine wegen der Mundschutz-Näherei schon mal warmgelaufen ist, habe ich alle bunten Bänder, die ich finden konnte an einem Metallring dazwischen genäht. Jetzt sieht es viel fröhlicher aus und macht trotzdem zarte Geräusche, wenn der Wind hineinfährt.

Sonntag, 3. Mai 2020

Vergissmeinnicht - Willkommen im schönen Monat Mai!

 
Mit einem kleinen Blumenstrauß aus Vergissmeinnicht und Bärlauchblüten, die im Moment den ganzen Garten und den Park hinter unserem Haus verzaubern, sage ich: Willkommen im schönen Monat Mai!

Samstag, 18. April 2020

Mund-Nasen-Schutz selber nähen

Jetzt ist es also soweit, ab Montag muss in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mundschutz getragen werden - jedenfalls in Sachsen. Für alle Menschen mit Nähmaschine liegt selbst nähen natürlich nahe und Anleitungen für die verschiedensten Arten von Mund-Nasen-Schützern gibt es ohne Ende im Netz. Ich habe ein paar ausprobiert und mich dann für diese Variante entschieden. Lässt sich gut nähen, passt Mann, Frau und großem Kind und man bekommt noch ansatzweise Luft darunter 😅. Eine kurze Nähanleitung mit kleinem Schnittmuster könnt Ihr HIER als pdf-Datei herunterladen.

Sonntag, 22. März 2020

Osterstrauß mit Papierblüten

Ich wollte unbedingt einen Osterstrauß - auch wenn es bis Ostern noch einige Zeit dauert! Weil die Natur noch nicht so weit ist, wie ich es mir im Moment wünsche, habe ich mir meine Blüten einfach selbst an die Zweige gebastelt. So! Die Zweige mit den Blüten bleiben jetzt immer in der Vase und je nachdem, was gerade am Baum und Strauch blüht, werden Zweige dazu gesteckt. Wunderbar! 
Und auch die Vase ist ein DIY-Projekt, lest einfach weiter und dann viel Spaß beim Nachmachen.

Dienstag, 11. Februar 2020

Rezept auf Holzschneidbrett



Mein Lieblings-Haferflocken-Brot-Rezept kennt Ihr ja schon. Nun sind wir zu einer Umzugsfeier eingeladen und als Geschenk nehme ich ein frisch gebackenes Haferflockenbrot in der Backform mit. Das Rezept dafür wollte ich nicht einfach ausdrucken und übergeben, deshalb habe ich es mit Foto-Transfer-Kleber auf ein Schneidbrett gebracht. Achtung: dafür müsst Ihr das Rezept spiegelverkehrt ausdrucken. Wenn Ihr Probleme mit spiegelverkehrt habt, könnt Ihr mein Rezept HIER als pdf-Datei laden. Ihr streicht das Brett und die bedruckte Seite des Rezepts mit dem Foto-Transfer-Kleber ein, streicht mit einem Lineal alles schön glatt und lasst es gut trocknen. Das einzig schwierige an dem Projekt kommt jetzt, ihr müsst mit viel Wasser und Schrubberei das Papier wieder vom Brett kratzen. Übrig bleiben am Ende nur die schwarzen Buchstaben. Viel Spaß beim Nachmachen!




 

Pflanzen in Schubladen

Einige meiner Zimmerpflanzen leben in Holzkästen, die je nach Laune auch mal angemalt und umdekoriert werden. Vor einiger Zeit habe ich ein Bild mit einer Pflanze in einer kleinen Schublade gesehen und mir war schlagartig klar, wofür ich die Türknäufe meiner alten, zum Teil schon entsorgten Schränke aufgehoben habe ...

Kaktus im Mexico-Style



Meine kleine Kaktus-Gruppe hatte dringend ein Umstyling nötig. Den Mexico-Style halte ich für Kakteen angemessen. Dazu habe ich ein paar Motive zusammengesetzt und auf normales Papier gedruckt. In meinem Fall sind die Papierstreifen ca. 7 cm hoch und 27 cm breit, für diese kleinen Töpfe passt ein A4-Format, wenn Ihr größere Töpfe habt, müsst Ihr eben auf A3 ausweichen. Ich finde meine knallbunte, mexikanische Kakteengruppe sehr ansehnlich.

Frühling vor der Tür



Mitte Februar, bei Sturm und Regen, aber milden Temperaturen macht sich langsam Frühlingslaune breit - im Haus und auch davor. Die Schneeglöckchen und Krokusse habe ich im Garten ausgegraben und mit Zwiebeln und Erde in ein Glas gesetzt. Schön vor Regen und Wind geschützt, blühen sie dort ziemlich lange.

Vogellampe

Nachdem ich für meinen "gefundenen" Vogelkäfig schon mal alle Dekovögel zusammengesucht hatte und nicht die gesamte Vogelschar in den Käfig passte, habe ich kurzerhand eine Kugelleuchte mit Vögeln und kleinen Ästen dekoriert. Langsam zieht die Frühlingsdekoration bei uns ein.


Ein Vogelkäfig als Frühjahrsdeko

 



In unserem Viertel ist es üblich, Dinge, die man nicht mehr braucht, einfach vor die Tür zu stellen und damit an Menschen zu verschenken, die noch etwas mit dem vermeintlich nutzlosen Teil anfangen können. Ich bin immer ein interessierter Abnehmer. Beim letzten Sonntagsspaziergang habe ich diesen Vogelkäfig "gefunden". Wie man den nicht mehr brauchen kann, ist mir ein Rätsel. Ich habe ihn nach Hause getragen und sofort meine Dekovögel einziehen lassen. Das ist nur die erste Dekoversion, im Sommer fällt mir was anderes ein und im Herbst und im Winter ... tolles Teil. 

Sonntag, 26. Januar 2020

Poster: heute ist mein Lieblingstag

Ich liebe diese Motivationssprüche! Die bringen zwar nichts, zaubern aber jedem erstmal ein kleines Lächeln ins Gesicht und deshalb hängt "heute ist mein Lieblingstag" ab sofort gerahmt in meinem Flur. Dann fängt der Tag mit einem Lächeln an und wenn man nach Hause kommt ... vielleicht auch. Probiert es aus.
Eine Vorlage zum Ausdrucken im A3-Format findet Ihr HIER.

Sonntag, 19. Januar 2020

Bild aus Scrabble-Buchstaben

In unseren Eingangsbereich wollte ich ein schönes Bild hängen. Da sind mir die Scrabble-Buchstaben in die Hände gefallen und ein Bretterteil, das ich von unserem alten Bett aufgehoben habe. Jetzt dient das Bettteil als Willkommensgruß im Haus von Ines Felix und ihren Männern.

Sonntag, 5. Januar 2020

Wachs-Hyazinthen selber machen

Das wollte ich schon immer mal machen! Wachs-Hyazinthen. Weil ich diesmal tatsächlich nicht wusste, wie ich meine gerade erstandenen Hyazinthen platzieren soll, habe ich ihnen einfach einen Wachsüberzug um die Zwiebel gemacht. Damit kann wasserunabhängig dekoriert werden, entweder einzeln oder alle zusammen.

Sonntag, 8. Dezember 2019

Mein winterlicher Türkranz

Ein Türkranz für die Weihnachtszeit sollte es werden, aber weil Weihnachten ziemlich schnell vorüber ist und der Winter danach noch lange dauern kann, habe ich mich für einen winterlichen Türkranz entschieden. Kiefernzapfen werden auf einen fertigen Kranzring geklebt und mit weißer Farbe etwas "Schnee" auf die Zapfen gezaubert. Aufhängen. Fertig!

Samstag, 9. November 2019

Adventskalender-Karte


Wie in jedem Jahr kommt die Weihnachtszeit schnell, völlig unerwartet und stellt mich und uns alle vor enorme Herausforderungen. Leider bleibt da nicht viel Zeit zum Schreiben von Weihnachtskarten. Deshalb habe ich die ruhigeren Novembertage genutzt und Adventskalender-Karten gebastelt. Wenn man die Sternenklammer jeden Tag ein Stück in Richtung 24 verschiebt, bleibt Ihr immer auf dem Laufenden und Weihnachten kommt weniger überraschend. Viel Spaß beim Nachmachen.

Samstag, 19. Oktober 2019

Kaffeebohneneulenbild

Die Kaffeebohnen-Eule ist schon ein paar Jahre alt, aber immer noch ein Hingucker. Jetzt habe ich sie einfach mal entstaubt, ein paar Pflanzhalterungen als Füße angebracht und den Rahmen gewechselt. Die sieht doch aus wie neu - oder? Jetzt kann sie wieder ein paar Jahre an der Wand abhängen. Wie ich die Kaffeebohneneule gemacht habe, steht HIER.

Walnuss-Adventskalender

 
Es ist noch etwas hin bis zur Adventskalenderzeit, aber die Walnüsse im Garten fallen jetzt, also müssen die aus dem letzten Jahr schnellstens verarbeitet werden, damit Platz für neue Nüsse ist. So ein Walnuss-Adventskalender ist neben viel Nusskuchen oder Nussbrot backen eine hervorragende Idee. Auf 24 Walnüsse werden die Zahlen von 1 bis 24 geschrieben und ab in die Tüte damit. Fertig! 

Ziemlich schräge Vögel

Beim letzten Sonntagsspaziergang sind mir einige Kastanien und Eicheln vor die Füße gefallen, die konnte ich nicht einfach so auf dem Boden liegen lassen. Zu Hause habe ich eine Schar schräger Vögel mit Kopfbedeckung daraus gemacht, die nun fein aufgereiht auf einem weißen Ast sitzen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Lolligeister für Halloween

Wenn der Herbst Einzug hält, muss man auch langsam über Halloween nachdenken. Nachdem meine Lolligeister im letzten Jahr schon nach einer Stunde verschenkt waren, wollte ich in diesem Jahr besonders viele Lolligeister basteln. Leider fehlte mal wieder die Zeit, aber dann kam meine Mutter zu Besuch und hat alle Lollies verbastelt. Wunderbar! Danke an meine Mama, die Kinder werden sich freuen.

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an


Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an! Die Herbstfarben ziehen in die Natur und in mein Zuhause ein. Nachdem der Sommer uns verlassen hat und der Garten nicht mehr so viel Aufmerksamkeit braucht, kann ich mich wieder der Hausdekoration und dem Blog widmen :-) Wie schön!

Samstag, 22. Juni 2019

Vereins-Muffins



Heute war Lipsiade - ein wundervoller Wettkampftag für die kleinen Kanuten des SC DHfK in Leipzig. Während die Kinder ihre Kräfte im Wettkampf messen und viel Spaß und vor allem Freude dabei haben, ist es Aufgabe der Eltern die Kinder anzufeuern und für genug Kuchen zu sorgen. Weil meine Backkünste im Gegensatz zu anderen Müttern (vielleicht auch Vätern) eher bescheiden sind, gibt es von mir Muffins. Und damit die Muffins neben den wundervollen Kuchen auch bemerkt werden, bekommen sie ein SC DHfK-Fähnchen und schon gehen die weg wie warme Semmeln.

Montag, 10. Juni 2019

Balkonidylle mit Miniteich

Diese Miniteich-Idylle habe ich jetzt auf meinem Balkon. Eigentlich versuche ich seit drei Jahren, einen Miniteich im Garten zu installieren. Leider wachsen dort keine Pflanzen! Jedes Jahr wird es schlimmer, ein kleiner zarter Rohrkolben kämpft sich immer mal wieder an die Oberfläche ist aber gegen die Teichbesucher so machtlos wie alle anderen Pflanzen, die ich dort schon versenkt habe. Jetzt habe ich den Gartenteich für alle Vögel und Waschbären, die dort regelmäßig zum Trinken kommen freigegeben und meinen Miniteich auf den Balkon gesetzt, dorthin hat sich der Waschbär bisher noch nicht getraut.

Sonntag, 26. Mai 2019

Steingarten-Liebe


Der kleine Steingarten in der unansehnlichsten Ecke unseres Gartens entwickelt sich langsam zur blühenden Oase. Nachdem das Fleckchen im letzten Jahr noch sehr topflastig war, habe ich mehr und mehr Erde in die Zwischenräume der Steine gegeben und die Pflanzen hineingesetzt. Und siehe da, sie suchen sich ihren Weg, überstehen den Winter und sehen im nächsten Jahr noch viel besser aus. Mit wenig Aufwand ist aus einer Schmuddelecke ein kleiner Hingucker geworden. Wie schön!!!

Dienstag, 21. Mai 2019

Dinner Sticker

Zu meinem superrunden Geburtstag gab es natürlich auch ein Dankeschön-Essen für die lieben Kollegen. Wie ihr sehen könnt mit Sekt, Bagel und Tart au Chocolat, die ich in der besten Choclaterie Leipzigs erstanden habe, für die ich hiermit tatsächlich mal werben möchte:  La Chocolaterie
Damit jeder weiß, was er da zu sich nehmen soll, habe ich kleine Dinner-Sticker aus Zahnstochern gemacht, auf denen vermerkt war, was es ist und auf der Rückseite, was drin oder drauf ist. Sieht gut aus und ist nicht nur für Allergiker sehr informativ.  

Donnerstag, 4. April 2019

Osterhase am Stiel

Der Osterhase am Stiel ist so knuffig! Und ganz einfach gemacht ist er auch noch. Ihr braucht ein paar Schaschlikspieße, Papier und ein Hasenmotiv in der Größe eurer Wahl. Der Hase kann ausgedruckt oder selbst gemalt und kopiert sein. Wichtig ist nur, dass ihr für einen Hasen zwei Exemplare in gespiegelter Variante braucht, für die Vorder- und Rückseite - es sei denn, euer Hase ist symmetrisch, dann ist das egal. Der Hase wird ausgeschnitten, beide Hasenteile mit dem Klebestift bestrichen und der Schaschlikspieß zwischen die Hasenteile geklebt - fertig! 


Freitag, 29. März 2019

Kinderzimmer-Login

Das ist die neue Zugangsberechtigung für's Kinderzimmer. Mein 11jähriger hat angefangen diverse Schilder mit der Aufschrift "Zutritt verboten" oder "Bitte Klopfen" an seine Tür zu kleben. Das ist in Ordnung, sieht aber immer etwas unordentlich aus. Deshalb habe ich Ihm ein Zimmer-Login gebastelt und an die Tür geklebt. Er findet es toll, hat mich aber direkt darauf hingewiesen, dass ein Passwort aus möglichst 8 Stellen bestehen sollte, damit es den aktuellen Sicherheitsstands entspricht 😕

Donnerstag, 28. März 2019

Tätowierte Ostereier II

Jetzt wird's bunt. Nachdem ich die weißen Eier mit meinen schwarzen Probe-Tattoos versehen hatte, kam mir die Idee, bunte Eier mit weißen Tattoos zu bekleben. Und so sieht das dann aus. Die Eier werden nach Anleitung gefärbt und dann "tätowiert". Diese temporären Tattoos gibt es in allen Farben und Formen und sind sehr leicht zu handhaben. Die Motive dürfen für Ostereier nur nicht zu groß sein.

Sonntag, 24. März 2019

Tätowierte Ostereier


Ihr kennt bestimmt diese temporären Tattoos, die es in allen Farben, Formen und Größen gibt. Ich hatte noch ein paar übrig, mit denen ich quasi geübt habe, bevor das echte Tattoo gestochen wurde. Und weil ich die "falschen" Tattoos nun nicht mehr brauche, habe ich ein paar Ostereier tätowiert. In Planung ist noch die Eier vorher in verschieden Pastelltönen zu färben und dann das Tattoo aufzubringen. Dafür wird einfach nur die Schriftseite auf das Ei gelegt, mit einem feuchten Lappen ca. 15 Sekunden darauf gedrückt (bei echten Eiern bitte vorsichtig drücken) und fertig ist die Tätowierung. Ostereier mit einem dicken: Smile!

Mittwoch, 20. März 2019

Ostereier zum Ausdrucken in schwarz-weiß



Es Ostert! Langsam kommen wir nicht mehr daran vorbei, dass Ostern zwar noch nicht direkt vor der Tür steht, aber es geht schnurgerade darauf zu. In jedem Geschäft lächeln mich kleine Hasen an und Ostereier sind quasi schon ausverkauft. Also musste eine Osterdeko her. Die Eier vom letzten Jahr sind schön, aber was Neues wäre schöner und deshalb habe ich mir welche ausgedruckt. Wenn ihr wollt, nehmt meine Vorlage und druckt euch auch welche aus.

Garten im Glas

Kennt ihr diese Glasgärten, die luftdicht abgeschlossen angeblich keine Pflege mehr brauchen und trotzdem alles wächst und gedeiht? Das wollte ich schon lange mal ausprobieren und da im Moment im Garten noch nicht viel los ist, habe ich mir ein Glas geschnappt und einfach losgelegt. Ob das auf Dauer funktioniert, kann ich euch noch nicht sagen, aber wie ich es gemacht habe schon.

Think outside the box


 
Wenn ich eine Idee umsetze, die mich begeistert, dann meist nur einmal und gut. Hier konnte ich gar nicht wieder aufhören. Mir gefällt die Idee, anders zu denken und die grafische Umsetzung dazu noch mehr. Wenn ihr das Thema auch so spannend findet, druckt euch die Vorlagen im A4-Format aus und hängt euch an die Wand, was euch am besten gefällt. Ich kann mich nicht entscheiden, deshalb habe ich 7 verschieden Varianten für euch gemacht, da ist für jeden etwas dabei.

Haferflockenbrot backen


Eigentlich ist das hier ein reiner Bastelblog und ich hatte mir fest vorgenommen, euch nicht mit irgendwelchen gesunden, bewusst leben, supertollen Rezepten zu belästigen, aber … Jetzt mache ich es doch, weil dieses Haferflockenbrot zu backen, so einfach ist, dass sogar ich das hinbekommen habe. Das Brot so lecker ist, dass es durch die Worte meines 11jährigen geadelt wurde: Kann ich das morgen mit in die Schule nehmen? Und damit meine Bastelblog-Ideologie nicht ins Wanken gerät, habe ich euch das Rezept im A4-Format als pdf-Datei zum Ausdrucken angefügt, das hängt jetzt hübsch gerahmt in meiner Küche.

Roboter Robby wohnt jetzt bei uns

Weil ich so gut wie gar nichts wegwerfen kann, haben sich bei mir unendlich viele Dinge angesammelt, die irgendwann zu irgendwas verarbeitet werden. Heute waren die alten Holzklötze dran, von denen ich nicht mal weiß, woher sie kommen. Mit ein paar Unterlegscheiben und Schrauben aus dem Werkzeugkasten meines Mannes habe ich einen süßen kleinen Roboter daraus gemacht. Robby wohnt nun auch bei uns.

Samstag, 26. Januar 2019

Spaß muss sein! Buchstabennudelbuch

Von ausgepackten Weihnachtsgeschenken hatte ich mehrere dieser festen Plastikverpackungen übrig und weil ich sowieso nichts wegwerfen kann, habe ich etwas daraus gemacht - ein Buchstabennudelbuch zum selber machen. Das ist eine witzige Geschenkidee für Nudelliebhaber oder Bücherwürmer. 

Sonntag, 6. Januar 2019

Karte zum 90. Geburtstag für Oma

Das neue Jahr hat bei mir mit einer kleinen Herausforderung begonnen. Oma wird bald 90 Jahre alt und natürlich braucht es dafür eine Geburtstagskarte. Wie ihr wisst, kommt Kaufen bei mir nicht in Frage, außerdem ist die Auswahl bei Karten zum 90. relativ übersichtlich. Also habe ich mal eben 90 "Kerzen" auf eine etwas umfangreichere Klappkarte gebracht. Ich hoffe, Oma freut sich darüber!

Dienstag, 27. November 2018

Alternativen zum Adventskranz

Am Wochenende ist der erste Advent und wie in jedem Jahr hat uns Weihnachten plötzlich und unterwartet überrollt. Falls ihr es, wie viele andere noch nicht geschafft habt, einen Adventskranz zu besorgen, habe ich für euch ein paar Ideen zusammengetragen, wie ihr mit ganz einfachen Mitteln den Adventszauber ins Haus holen könnt.

Donnerstag, 22. November 2018

Weihnachtsdeko aus Drahtkleiderbügeln


Langsam kommen wir in die heiße Phase der Weihnachtsvorbereitungen. Da heißt es nicht nur checken, wie viele Verlängerungsschnuren und Zeitschaltuhren noch im Haus sind, da kann man auch schon mal nach Gegenständen Ausschau halten, die das Potenzial zur Weihnachtsdekoration haben. Ein Drahtkleiderbügel aus der Reinigung zum Beispiel. 

Samstag, 10. November 2018

Kiefernzapfen-Bäumchen



Beim letzten Herbstspaziergang sind mir diese Kiefernzapfen förmlich in die Hände gefallen. Ich kann so wundervolle Dinge nicht liegen lassen, die werden gesammelt und zu Hause verarbeitet. Aus diesen Zapfen habe ich mit Hilfe von Korken, etwas weißer Farbe und einem Stern kleine weihnachtliche Bäumchen gebastelt.

Wunscherfüller - Spardose oder Geldgeschenk


Diese Wunscherfüller-Spardose im Rahmen wollte ich so lange schon mal machen. Diese hier ist für unsere Familie, wir schauen einfach mal, was zusammen kommt. Als Geldgeschenk kann man Scheine in die Box geben. Einfach wunderbar und flexibel. Den Rahmen habe ich im 1€-Shop bekommen, der hat schon einen Schlitz für den Geldeinwurf oben.

Pflanzen im Kinderzimmer

Pflanzen im Kinderzimmer sind so eine Sache. Sie sind nie sicher vor Unfällen, dürfen also nur klein sein, damit sich keiner weh tut. Sie dürfen nicht giftig sein, sie müssen extrem pflegeleicht sein und vor allem dem Kind gefallen. Ich habe mit meiner LEGO-Variante eines Übertopfes gerade richtig gepunktet und so ist mein Sohnemann zu seiner ersten Pflanze im Kinderzimmer gekommen. Und wenn es mit dem Gießen nicht ganz so regelmäßig funktioniert, übersteht die das locker ein paar Wochen.  


Adventszeit-Verkürzer-Karte


Jedes Jahr will man seine Freunde und liebe Verwandte mit einer Weihnachtskarte überraschen und dann kommt die Weihnachtszeit mit kurzen Tagen, Geschenkestress, Weihnachtsfeiern und am 24. Dezember stellt man wie immer fest, es war keine Zeit zum Karten schreiben. Deshalb verschicke ich in diesem Jahr Adventszeit-Verkürzer-Karten und das bereits im November. Damit wäre die Kartensache schon mal abgeschlossen.