Donnerstag, 9. Mai 2013

Leopold

Leopold
Das sind Leopolde! Sinn der Leopolde ist folgender: Du schreibst Deine Sorgen oder Probleme auf einen Zettel, machst den Reißverschlussmund von Leopold auf, steckst den Zettel hinein, Reißverschluss wieder zu und gut. Der kümmert sich jetzt über Nacht darum :-)
Ich will Euch hier Schritt für Schritt zeigen, wie ich den Leopold nähe und wenn ich das kann, könnt Ihr das auch.


Das braucht Ihr:
  • Reißverschluss in gewünschter Länge
  • 2 verschieden farbige Stoffe eurer Wahl
  • roten Stoff für den geöffneten Mund
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Filz in weiß und blau oder passende Knöpfe für die Augen oder große Wackelaugen und Alleskleber
  • Füllwatte
Zuerst übertragt Ihr eure Vorlage auf den Stoff. Die Grundform könnt Ihr Euch selbst ausdenken, die Breite sollte sich allerdings nach der Länge des Reißverschlusses richten. Ich habe hier einen 17 cm langen Reißverschluss, also ist mein Leopold in diesem Fall ca. 19 cm breit, damit Ihr die Enden des Reißverschlusses gut am Rand einnähen könnt. Sonst lasst Eurer Phantasie freien Lauf, ob der nun ein Horn oder 2 oder 3 hat oder 1 Auge oder 2 ist völlig egal.
Vorder- und Rückenteil sind identisch, das Vorderteil wird an der breitesten Stelle etwas unterhalb der Mitte für den Mund/Reißverschluss geteilt.
 
 
Denkt beim Ausschneiden der Formen immer daran etwa 1,5 cm Nahtzugabe zu lassen.
Für das Innenteil - den Mund - braucht Ihr 2 Stoffstücke in Rot, deren Größe sich wieder nach der Länge des Reißverschlusses richtet.


 
 
 
An den roten Innenteilen braucht Ihr nur die untere Kante vernähen, die Seitenteile werden beim Annähen des Rückenteils mit verschlossen.
 
 
 
Wie Ihr seht, hat mein Leopold hier keine Wackelaugen sondern Augen aus Filz und 2 Knöpfen. Falls Ihr das auch so machen wollt, näht die Filzkreise auf, bevor Ihr das Kopfteil an den Reißverschluss näht. auch die Knöpfe könnt Ihr an dieser Stelle bereits annähen.
Wenn Ihr Wackelaugen aufkleben wollt, könnt Ihr das ganz am Ende machen, ein normaler Alleskleber, der auch Stoffe klebt ist ausreichend dafür.

 
 
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen und verschenken.