Freitag, 6. April 2018

Papierblüten - Magnolien

 




















Wenn der Frühling noch etwas braucht, um uns die schönsten Blüten an die Bäume zu zaubern, dann zaubert doch einfach selbst. Mit etwas farbigem Papier und einem großen Ast holt ihr euch den Frühling ins Haus. Ich habe mich an Magnolien versucht, die sind an Schönheit und Anmut unübertroffen, aber wenn die natürlichen Schönheiten am Baum nach wenigen Tagen verblüht sind, bleiben eure Papierwerke wundervoll bis in den Sommer.


 
Ich hatte Seidenpapier und rot-weiß gestreiftes Krepppapier im Haus, also habe ich frei Hand ein paar Blütenblätter auf das Seidenpapier und das Krepppapier gemalt und ausgeschnitten, aber so, dass die Enden von zwei Blättern noch zusammen hängen.
Der grüne Blätterkranz besteht aus vier zusammenhängenden Blättern, dieser dient als Grundlage für die darauf gelegten Blütenblätter, erst die weißen, dann die farbigen. Ich habe jeweils vier weiße Blütenblätter-Doppel und zwei farbige genommen.
Dann stecht durch die Mitte ein Loch und verbindet alles mit einer Briefklammer.
Die Blüte wird leicht zusammengedrückt, damit die Blütenform entsteht und mit der Briefklammer könnt ihr die Blüte direkt am Ast befestigen.