Freitag, 24. April 2015

Gartenschlauch-Türkranz


Diesen Gartenschlauch-Türkranz wollte ich schon lange mal nachmachen. Ich habe den hier nur für mich und unser Garagentor gemacht, weil das Tor wirklich etwas Make up gebrauchen kann. Der Kranz lässt sich aber auch ganz wunderbar verschenken, wenn man gartenbegeisterte Freunde und Verwandte beschenken möchte - der ist doch sensationell.


Ihr nehmt einfach einen Gartenschlauch und legt ihn in der gewünschten Größe zusammen, meiner ist 20m lang und für diesen Zweck - also zum Herumhängen und nicht zum Verschenken - wurde der Schlauch ohne irgendwelche Anschlüsse günstig erworben. Wenn Ihr das Projekt als Geschenk plant, würde ich die jeweiligen Anschlüsse noch dazu legen, die sind auch meist in einem farbenfrohen Orange. Damit alles schön zusammenhält, habe ich vier Kabelbinder in gleichmäßigen Abständen angebracht.
Dann werden die Utensilien, wie Gartenhandschuhe, kleine Gartengeräte und Tontöpfe mit Strick fest am Schlauch befestigt, dabei könnt Ihr die Kabelbinder schön "verschwinden" lassen.
Den Topf mit der Pflanze habe ich vor dem Bepflanzen am Schlauch befestigt, damit man den Strick auch durch das Loch im Topfboden ziehen kann, das hält ziemlich gut. Dann kommt die Pflanze hinein – hier Männertreu, am Garagentor, wir sinnig – und weil der Kranz im Freien hängt, kann die Pflanze bedenkenlos gegossen werden, überschüssiges Wasser läuft einfach unten ab.