Donnerstag, 10. Juli 2014

Betoneule

Betoneule






















Das ist sie, die neueste Eule in meiner Eulensammlung. Unverwüstlich, weil aus Beton gegossen sitzt sie im Garten und erfreut jeden, der daran vorbei geht. Viele von euch haben die Eule schon auf meinen Ziegelsteinbüchern sitzen sehen, aber wie die entstanden ist, habe ich noch gar nicht veröffentlicht. Also das war so:



Jeder der Kinder hat, kennt diese IKEA-Buddeleimer. Ich hatte so eine Ahnung, dass der nochmal für irgendwas gut sein könnte. Dann habe ich entdeckt, dass der innen rund ist und so einen kleinen Ausguss hat, der umgedreht auch ein Schwänzchen sein könnte. Also habe ich Beton angerührt - ganz normalen Fertigbeton für Außen aus dem Baumarkt - den Eimer gut mir Öl eingerieben, den Beton hineingegossen und eine Woche gewartet.
Zuerst war ich nicht sicher, ob der Rundling nun wirklich wie eine Eule aussieht, aber als die Augen drauf waren, war alles klar - EULE!
Die Farbe ist ganz normaler Acryllack - 2 x aufgetragen, damit er gut deckt.
Dann hat die Eule noch grüne Augen bekommen. Die Konturen sind mit einem Permanentmarker aufgemalt - die Dinger malen echt auf jedem Material - großartig.
 

Und nun sitzt sie auf meinen Büchern und erfreut das geneigte Publikum - manche Dinge sind so einfach, dass man es gar nicht glauben kann.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen.
Falls es wegen des Eimers Ärger mit den Kindern gibt - die sind hinterher wieder wie neu !