Samstag, 25. Januar 2014

Creativeworld in Frankfurt und Verleihung des TOPP-STAR 2014 durch den frechverlag

Meine Urkunde
Freitag war es endlich soweit, auf Einladung des Frechverlages habe ich mich auf den Weg nach Frankfurt gemacht zur Creativeworld 2014, der internationalen Leitmesse für Papier, Schreibwaren, Floristik und Weihnachtsdeko. Zusammen mit den vier anderen Finalisten habe ich an der Abschlussrunde des diesjährigen Krativwettbewerbs teilgenommen - der TOPP-Star-Award 2014 war zu vergeben. 
Um es gleich vorweg zu nehmen: Gewonnen hat ein anderer. Der sympathische und sehr talentierte Patrick Krämer - von dem werden wir bestimmt noch hören. Er macht wundervolle und filigrane Papierskulpturen und das ist sein Projekt gewesen. 

 
 

Damit hat er absolut verdient gewonnen und alle anderen Teilnehmer sind stolze 2. geworden.
Das ist der strahlende Gewinner Patrick Krämer mit Urkunde, Award und Michael Zirn (GF Frechverlag) an seiner Seite.
 
Hier bin ich mit Patrick und Corinna (Conny) Rohpeter zu sehen, wem der Fingern links oben gehört, habe ich leider vergessen ;-) Conny ist die beste Schultütenbastlerin, die ich kenne und da das Thema in diesem Jahr auf uns zukommen wird, werde ich mir von ihr noch ein paar wertvolle Tipps geben lassen. Plan B wäre, eine fertige Schultüte in ihrem Dawanda-Shop Kopf-Art zu kaufen.

Lieben Dank an die Organisatoren und vor allem an Beeke Heller und Anna Burger vom Frechverlag, die sich ganz reizend um uns gekümmert haben, die wir hier auf dem Foto mit allen Teilnehmern sehen können.

Nach der Preisverleihung konnten wir uns auf der Messe umsehen, das war ziemlich spannend obwohl ich sagen muss, etwas wirklich, richtig und sensationell Neues war nicht dabei. Ab und an wurde ein altes Thema mal neu erfunden, aber zum Großteil bleiben die Trends wie sie waren.
Ich habe zum Beispiel Unmengen von Eulen gesehen.
 
 
 
 
 
 
 
 

Habe aber gelernt, dass der Fuchs die Eule bald ablösen wird - naja - ich weiß nicht, aber da war er schon mal.
Masking Tape in allen erdenklichen Farben, Mustern, Größen und festeres Klebband sind auf jeden Fall noch voll im Trend und dürfen in keiner Bastelecke fehlen.
Dann habe ich Motivstanzer gesehen - aus den Ecken bin ich gar nicht wieder heraus gekommen wie hier bei Martha Stewart. Nur gut, dass es eine reine Fachmesse war und nichts gekauft werden konnte, ich hatte doch nur den kleinen Koffer dabei.
Wenn etwas ein "relativ" neuer Trend wird oder besser der bereits bestehende Trend sich ausweiten wird, dann ist das Quilling. Vor allem Zubehör zur leichteren Herstellung der Figuren sind groß im Kommen.

 
Schaut Euch mal die Lampe an - ist das nicht großartig und eine echte Fleißarbeit!
Und das werde ich demnächst selbst ausprobieren, Foto Transfer Potch habe ich schon, jetzt suche ich nur noch nach dem richtigen Motiv und dem entsprechenden Untergrund. Das sah so einfach aus, das kann gar nicht schief gehen.