Montag, 30. Dezember 2013

Wünscheglas für das Jahr 2014

Wünscheglas für das Jahr 2014

Heute stelle ich Euch unser Wünscheglas vor. Immer am Jahresende schreiben alle Familienmitglieder oder Freunde, die gerade da sind, ihre ganz persönlichen Wünsche für das neue Jahr auf einen Wunschzettel. Der Wunschzettel wird versiegelt und erst am Ende des neuen Jahres wieder geöffnet, dann kann jeder nachlesen, was er sich ursprünglich mal gewünscht hat und selbst entscheiden ob alles in Erfüllung gegangen ist.

Für das neue Jahr wünsche ich jedem von Euch, dass all die Wünsche, die auf einem solchen Zettel stehen könnten in Erfüllung gehen! Alles Gute für 2014!



Und das braucht Ihr dazu:
  • einen Wünschezettel zum Aufschreiben der Wünsche
  • etwas buntes Papier (das muss nicht sein, sieht aber schöner aus)
  • Namensschildchen
  • Tacker
  • ein Glas und etwas Dekoration für das Glas
Zuerst werden die Wünsche für's neue Jahr auf den Wunschzettel geschrieben.
Den Wunschzettel rollt Ihr dann locker zusammen, ich habe buntes Papier mit eingerollt, einfach damit die Wunschzettel im Glas hübscher aussehen, sie werden schließlich ein ganzes Jahr im Glas sein. Das bunte Papier sollte ca. 1,5 cm breiter sein als der Wunschzettel.
Dann werden die Enden unter notarieller Aufsicht versiegelt oder aber einfach nur zusammen getackert.
Einmal so auf der einen Seite und quer dazu auf der anderen Seite.
Dabei wird das Namensschild mit angebracht. Man will ja im nächsten Jahr seinen eigenen Zettel wieder haben und wenn sich Oma irgendwas von Lego City gewünscht hat, kann das zu Irritationen führen :-)
Wenn alle Zettel fertig und verpackt sind ...
... kommen sie ins Wünscheglas und bleiben dort für die nächsten 12 Monate bis neue Wünsche aufgeschrieben werden.
Viel Spaß beim Nachmachen!
PS: Natürlich geht auch eine Wünschetüte, ein Wünschebeutel oder Wünschesack, eine Wünschekiste oder was Ihr sonst gerade so im Haus habt!