Mittwoch, 11. Dezember 2013

Adventskranz in einer alten Backform

Adventskranz in einer alten Backform
Ich habe meine Geheimwaffe, die alte Backform vom Flohmarkt (Ihr erinnert Euch an mein 2 €uro-Schnäppchen von vor ein paar Wochen?), wieder eingesetzt. Diese olle Backform ist wirklich Klasse, wenn mal nichts zu dekorieren ist, steht sie einfach nur so herum und sieht alt und hübsch aus und wenn Feiertage anstehen, kann sie richtig nützlich werden - wie hier.

Zuerst habe ich den ganz unteren Teil der Backform mit Zeitungspapier gefüllt.
Dann kommt ein Weidenkranz darauf - dieser hier war einfach noch übrig.

Danach kommen die IKEA-
Weihnachtskugeln ins Spiel, die sind aus Plastik also im Innen- und sogar im Außenbereich quasi unkaputtbar und trotzdem ganz hübsch.

Die Kugeln werden einfach so verteilt, dass das Zeitungspapier nicht mehr zu sehen ist.
Diese Kerzenhalter habe ich für wenig Geld bei Depot erstanden.
Die werden rings um den Kranz herum so aufgesteckt, dass sie auf dem Backformrand aufliegen und damit mehr Halt bekommen. Sie müssen einfach nur gerade sein sonst stehen die Kerzen später schief. Das könnt Ihr mit den IKEA-Kugeln schön ausgleichen.
Für den Zweig in der Mitte habe ich eine kleine Vase unter die Backform gestellt, damit der auch wirklich gerade steht und nicht herumwackelt.
So sieht das dann von oben aus.
Dann kommt der Zweig hinein und wenn Ihr wollt, hängt noch irgendwelche Kleinigkeiten daran. Jetzt stellt noch die vier Kerzen auf die Halterungen und Weihnachten kann kommen.