Donnerstag, 17. Oktober 2013

Windeleule

Windeleule























Manchmal bin ich selber ganz baff über das Ergebnis wenn ich mal wieder irgendeine seltsame Idee irgendwie umgesetzt habe und sowas wie das hier dabei heraus kommt. Eine Windeleule! Diese hier ist als Geschenk zur Geburt eines kleinen Babys meiner lieben Kollegin gedacht, einfach nur Windeln schenken ist doch langweilig.


Das braucht Ihr dafür:
  • 35 Windeln Größe 3 (ich hab Pampers genommen)
  • eine Baby-Kuscheldecke nicht zu groß
  • ein Babylätzchen
  • Schleifenband
  • Küchenrolle
  • Klebeband
  • Pfeifenputzerdraht
  • Fotokarton in verschiedenen Farben
  • Tacker
So habe ich's gemacht:

Ich habe jeweils 5 Windeln für die Augen und die restlichen 25 für den Körper genommen, damit wird die Eule etwa 35 cm hoch und 30 cm breit - recht stattlich. Die Windeln habe ich leicht überlappend auf einmal in der Mitte gefaltetes Küchenpapier gelegt und dann zusammen gerollt. So verrutscht nichts und Ihr könnt die Enden mit Klebeband zusammen kleben ohne die Windeln zu beschädigen.

 

Jetzt kommt das Lätzchen über den Körper der Eule, die Augen werden darauf gesetzt und alles mit festem dickem Klebeband so fest wie möglich verbinden.

 

Wenn alles gut sitzt, wird die Babykuscheldecke auf die Breite der Windeln zusammen und über den Kopf der Eule gelegt. Um den Hals kommt nun ein schönes breites Geschenkband an das der Schnabel getackert werden kann. Die Füße formt ihr aus Pfeifenputzerdraht und tackert sie unten an das Klebeband. Für die Augen habe ich kleine Tortespitzen genommen und in mehreren Lagen Kreise aus Tonkarton darauf geklebt. Dann wird ein dünnes Band jeweils durch die Löcher am Rand der Tortenspitzen gezogen, das Band unter der Babydecke nach hinten binden und fest verknoten. Auf diese Weise ist die Eule relativ stabil und kompakt und die Windeln sind intakt und bereit zum Einsatz am Babypopo.
Viel Spaß beim Nachmachen.

 
 
 

Und hier die Variante für ein Mädchen!