Dienstag, 3. September 2013

Kastanienmännchen / Kastanieneulen


Das ist meine Lieblingskastanieneule
Was kann man machen an einem wunderschönen, sonnigen Herbsttag? Kastanien, Eicheln und was man sonst so brauchen könnte sammeln, um zu Hause die wunderschönsten Kastanienmännchen zu basteln. Kinder sind immer begeistert dabei - zuerst sollte für meinen 4jährigen eine Kanone gebastelt werden, ich konnte ihn aber problemlos zum Basteln eines Pferdes überreden.


Das braucht Ihr: Kastanien und Eicheln, Stöckchen, kleiner Handbohrer, Heißkleber, Streichhölzer oder Zahnstocher, Permanentmarker, Reißzwecken und Pfeifenputzer
So wird's gemacht: 
Zuerst bohrt ihr mit dem Handbohrer an den Stellen Löcher in die Kastanien wo Köpfe, Arme oder Beine befestigt werden sollen. Alternativ können die Körperteile natürlich auch mit Heißkleber verbunden werden - ist aber nicht sehr praktisch, wenn kleinere Kinder dabei sind. Auf diese Weise lassen sich die unterschiedlichsten Figuren gestalten, die alle irgendwie wie kleine Pitiplatsche aussehen - wie Kobolde eben.

Um die Standfestigkeit zu gewährleisten, darf so ein Kobold auch mal 3 Füße haben. Die Deckel von Eicheln eignen sich hervorragend als Hut und die abgebrochenen Köpfe der Streichhölzer sind die schönsten Nasen. Ein Band als Schal darum binden und fertig ist die Koboldfamilie samt Hund und Pferd.
Hund oder ? Egal !