Freitag, 30. August 2013

Kronkorkenbutton und mehr

Kronkorkenbutton und mehr

Wir haben lange gesammelt bis wir genug Kronkorken für alle meine Ideen zusammen hatten. Es hätten auch gern ein paar mehr sein können, aber für den Anfang sind wir jetzt erst mal mit Buttons, Magneten und Pins versorgt.

So habe ich's gemacht:
Aus den Kronkorken könnt Ihr nach Bedarf kleine Buttons machen oder Kühlschrankmagneten oder eben Pins für eine Pinnwand oder sonstiges. Das Prinzip ist dabei immer das gleiche.
Ihr nehmt aushärtende Knete, entweder die lufttrocknende Masse oder Fimo, die kann im Herd getrockneten werden. Wichtig ist dabei nur, dass Ihr Fimo nicht mehr benutzen könnt, wenn das Werk vollendet ist, Farbe und Lack würden im Herd zerstört.
Deshalb ist die lufttrocknende Masse etwas besser geeignet, Ihr könnt Euer Werk erst bemalen und falls eines nicht gut genug ist, müsst Ihr Euch nicht ärgern, dass Magnet oder Anstecknadel schon dran sind. Außerdem ist Fimo teurer und zu schade für so ein Dasein im Hintergrund.