Freitag, 11. Mai 2018

Bunte Papier-Regenschirme






















Wenn ich etwas Schönes sehe, das mit einfachen Mitteln, leicht selbst gemacht werden kann, wie diese Regenschirme aus Papier, dann kenne ich kein Halten mehr. Die kleinen Lieblingsschirme hängen jetzt in unserer Wohnung herum, bis sie einer noch schöneren Idee wieder weichen müssen. Falls Ihr wie ich bis vor wenigen Tagen nicht wisst, wie man diese Schirmchen macht - Anleitung folgt.
Ihr braucht 8 bis 10 Blatt Papier, das zu Kreisen geschnitten wird. Meine Tortenspitze hat einen Durchmesser von ca. 15 cm. Ihr braucht einen Prittstift, etwas dickeren Draht und eventuell Heißkleber.
Das Papier legt ihr auf den Tisch und faltet es zur Hälfte.

Die Hälfte wird zum Viertel gefaltet und das macht Ihr exakt 10 Mal, wenn die Kreise kleiner sind, reichen oft auch schon 8 Stück.

Den Leim streicht Ihr auf die Mitte der Innenfläche (hier mit Bleistift vorgezeichnet) und auf die gleiche Stelle wenn der Halbkreis zusammengefaltet ist, um das nächste Viertel darauf zu kleben.
So entsteht dieser Fächer. Bei diesen Tortenspitzen müsst Ihr wegen der Löcher darin, immer alles etwas auseinanderfalten, damit nicht die falschen Hälften zusammen kleben.
Alle zehn Teile zusammengeklebt sehen dann so aus.
Den Draht biegt ihr am unteren Ende zum Griff und schiebt ihn mit dem oberen Ende durch die Mitte der Papierviertel. Am Leichtesten fixiert ihr den Draht mit Heißkleber, einmal unten und einmal oben. Dann biegt ihr die oben herausragende Spitze etwas um, damit man einen Faden zum Aufhängen durchziehen kann. Fertig!