Donnerstag, 7. September 2017

Eulen aus Filz

Filzeule























Langsam zieht der Herbst ein. Da könnte man jetzt depressiv in der Ecke sitzen oder neue wundervolle DIY-Projekte ausprobieren. Ich hab es mal mit letzterem versucht und die knuffigen Filzeulen genäht. Mit Filz zu arbeiten ist super einfach und das Ergebnis sehenswert. Eine VORLAGE für die einzelnen Eulenteile gibt es natürlich dazu.


Für die Filzeulen, die am Ende eine stattliche Größe von ca. 20 cm haben werden, braucht ihr diese Materialien:

- Filz in schönen Herbstfarben
- Garn
- Nadel oder Nähmaschine
- Knöpfe für die Augen
- Füllwatte
- Perlenpen
- Phantasie oder meine VORLAGE
(die pdf-Vorlage einfach im A4-format ausdrucken und die Einzelteile ausschneiden)



Ich habe die einzelnen Teile mit der Nähmaschine zusammengenäht, aber bei Filz kann man auch mit Nadel und Faden arbeiten. Zuerst wird der Schnabel auf dem Vorderteil befestigt und die Augen aufgenäht. Danach kann das Seitenteil erst an der Vorderseite und dann an der Rückseite angenäht werden. Lasst auf der unteren Seite hinten einen Schlitz zum Befüllen mit Watte frei, den ihr später mit ein paar Stichen schließt.
Wenn alles vernäht und prall mit Watte gefüllt ist, werden die Augen mit verschiedenfarbigen Perlenpen verziert. Möglichst über Nacht trocknen lassen und die schmucke Eule ist bereit für das, was ihr mit ihr vorhabt.