Mittwoch, 30. Dezember 2015

Handyhülle-Glücksschweinchen

Handyhüllen-Glücksschweinchen























Eine schöne Alternative zur handelsüblichen Handyhülle ist zum Jahreswechsel die Glücksschweinchen-Variante. Meine Handyhüllen sind gehäkelt und können der individuellen Größe eurer Handys angepasst werden. Versucht es mal selbst, es ist wirklich nicht schwer.



Mit einer schönen schweinchenrosa Wolle häkelt ihr zuerst die Hülle als langen Schal, der später zusammengeklappt und an den beiden langen Seiten zusammengenäht wird. Für die Breite und Länge legt ihr am besten ab und zu das Handy an, damit ihr die richtige Größe ermitteln könnt.

Wenn die doppelte Länge eures Handy's erreicht ist, könnt ihr die beiden langen Seiten zusammenhäkeln oder mit einer normalen Nadel nähen.
Nase und Ohren werden nach dem gleichen Prinzip gehäkelt: In zwei Luftmaschen macht ihr fünf feste Maschen und schließt den Kreis mit einer Luftmasche. Dann eine Runde häkeln, die nächste Runde jeweils jede zweite Masche verdoppeln, dann jede dritte und dann jede vierte. Am Ende solltet ihr so ca. 20 Maschen haben, bei der Kreisform ist das sowieso schwer zu ermitteln.
Die Ohren werden zum Halbkreis zusammengeklappt und an den oberen Ecken angenäht. Die Nase füllt ihr mit Füllwatte und näht sie dem Schweinchen mitten ins Gesicht. 
Die Augen sind mit schwarzer Wolle aufgenäht. Das war's auch schon. Süß oder?
 

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken oder Selberbehalten.
Eure
Ines Felix