Sonntag, 26. Juli 2015

Miniroboter aus Verpackungsmüll

Miniroboter aus Verpackungsmüll























Das sind unsere beiden selbst gemachten Mitbewohner aus alten Zahncreme-Verpackungen. Man muss nicht immer alles wegwerfen, manchmal ist Recycling so einfach und macht auch noch Spaß!

Das braucht ihr für einen Mini-Roboter: Verpackung, einen ordentlichen Alleskleber, eine Holzklammer, zwei gleiche Tasten einer alten Computertastatur, etwas Acrylfarbe in eurem Wunschton, einen schwarzen Permanentmarker, Perlenpen in schwarz oder Silber für die Nieten und noch etwas Topfreiniger für den Kopf.

Zuerst werden die Ohren (Tasten der alten Tastatur) oben in Kopfhöhe angeklebt, sollten die solche Knubbel haben wie meine, brecht die einfach mit der Zange heraus. Dann nehmt die Klammer auseinander und klebt sie als Arme an die Seiten. Wenn alles fest klebt, kann der kleine Roboter einmal komplett rundherum mit Acrylfarbe angemalt werden, eventuell müsst ihr das zwei Mal machen.

Nach dem Trocknen der Farbe geht es an die Feinheiten. Mit dem Permanentmarker zeichnet ihr Zähne, Hals und die Konturen der Beine. Mit dem Perlenpen werden rundherum die Nieten angedeutet und dann noch Augen , "Haare" und kleine Verzierungen aufgeklebt.