Mittwoch, 24. Juni 2015

Mein erster Traumfänger

Traumfänger























So - da ist er - mein erster selbstgemachter Traumfänger. Der hängt seit drei Tagen in meinem Schlafzimmer und es scheint zu funktionieren, es gab keine bösen Träume. Allerdings schlafe ich zum Glück meist tief und fest und träume nur sehr selten oder besser, ich kann mich nur sehr selten an meine Träume erinnern. Auf jeden Fall sieht so ein Traumfänger am Fenster oder über dem Bett sehr hübsch aus und ist auch noch ziemlich einfach selbst zu machen. Versucht es einfach mal.

Das braucht ihr für "meinen" Traumfänger - es gibt natürlich tausende anderer Varianten.
  • einen Metallring / Durchmesser 22 cm
  • Paketschnur
  • Küchen- / Lebensmittelschnur
  • Federn und
  • ein paar Holzperlen
Zuerst wird der Metallring einmal komplett mit der Paketschnur fest umwickelt. Lasst am Anfang ein längeres Stück für die Aufhängung frei.
Ich gebe zu, es dauert eine kleine Weile bis man den Reifen umwickelt hat, aber das war auch schon der zeitaufwendigste Teil. Oben knotet ihr die Enden zusammen, zieht eventuell noch ein paar Perlen auf und verknotet alles für die Aufhängung.
Jetzt wird das Netz eingearbeitet, das sieht wirklich komplizierter aus als es ist. Ihr beginnt oben an der Aufhängung und verknotet das Ende der Küchenschnur. Dann teilt ihr gedanklich den Ring in Viertel und dann in Achtel (vielleicht könnt ihr meine Zahlen erkennen) und verknotet den Faden an der ersten Achtelmarkierung, dann an der Viertelmarkierung usw. einmal rundherum und schön straff ziehen. Dann so weiter: Knoten in die Mitte des ersten Achtels, immer die Mitte nehmen. Ihr seht ja, das muss am Ende nicht gleichmäßig sein. Wenn Ihr wollt, fädelt dazwischen noch die eine oder andere Perle auf und verknotet alles, wenn ihr in der Mitte angekommen seid.

Die Federn werden am unteren Ende mit dem Faden angebunden und schon ist der Traumfänger fertig. Man soll die ja alle paar Monate erneuern, die sind dann sozusagen "voll". Kein Problem, wenn das so schnell geht. Mein nächster wird bestimmt blau oder ganz kunterbunt oder in Brauntönen gehalten oder ....