Freitag, 17. Januar 2014

Kronkorken-Eule aus Bügelperlen ???

Kronkorken-Eule aus Bügelperlen ???
Hier muss ich von vorn anfangen. Ich versuche meinem lieben Sohnemann gerade etwas Geduld beizubringen. Das ist ziemlich schwierig, aber irgendwann stellte sich heraus, dass er durchaus mehr als 30 Minuten am Stück mit diesen Bügelperlen verbringen kann, also machen wir das jetzt oft gemeinsam. Er steckt sich Polizeiautos, Feuerwehrautos, Rennautos, BMW's und Krankenwagen und ich? Na ratet mal :)


Leider habe ich für diese kleinen Lieblingseulen keine passende Steckvorlage gefunden, also musste ich die frei Hand legen, aber bei der Größe ist das kein Problem.
Wir haben also so unsere Perlen gelegt, gesteckt und gebügelt und dabei dachte ich mir, warum eigentlich nur Perlen und so kleine Eulen? Kronkorken sind rund, flexibel einsetzbar und dank der Studenten-WG im Erdgeschoss haben wir genug davon.
Also ran an die Arbeit und Kronkorken platt gemacht. Das ist etwas aufwendiger, weil man für so eine Eule exakt 86 Kronkorken braucht - wie die so schön platt werden, habe ich Euch hier beschrieben.
Das braucht Ihr dazu: 86 Kronkorken, eine Zange, einen Kreisstanzer 2,5 cm, buntes Papier, Alleskleber, etwas Spitze und eine große Pappe oder wie in meinem Beispiel Wellpappe.

Die Kronkorken habe ich nach dem Muster der Bügelperlen auf ein großes Stück Wellpappe geklebt, die wird am Ende ca. 35 x 35 cm groß, da reicht auch ein A3-Blatt nicht mehr. Dann habe ich mir aus Fotokarton und Buntpapier 2,5 cm große Kreise ausgestanzt und als Augen, Flügel, Bauch, Füße und Schnabel aufgeklebt. Jetzt kommen nur noch zwei Löcher oben über dem Auge in die Wellpappe und daran kann die Eule dann aufgehängt werden.