Sonntag, 22. Dezember 2013

Letzte Papiersternanleitung des Jahres

Papierstern
 Das hier wird bestimmt der letzte Papierstern des Jahres, aber der ist so schön, den muss ich Euch vor Weihnachten noch zeigen. Als Ausgangsform braucht Ihr ein Sechseck, das kann man sich irgendwie kompliziert erarbeiten und berechnen oder wie ich aus dem Internet ziehen, da haben Menschen, die etwas von Mathematik und Geometrie verstehen die Form für unseren Stern hinterlegt. Wie schön! Druckt das einfach aus und kopiert die Vorlage auf Eure gewünschte Sterngröße.

 

 Und jetzt geht's los.
Die Sechseckform auf das Bastelpapier übertragen.
Für einen Stern braucht Ihr 2 Hälften, also die Form  2x in der gleichen Größe ausschneiden.
Mein Papier ist auf der Vorderseite blau und auf der Rückseite blau-weiß gestreift - so könnt Ihr besser sehen, was ich tue. Im Normalfall habt Ihr wahrscheinlich einseitig bedrucktes Papier.
Mein Stern soll blau werden, deshalb liegt die blaue Seite mit einer Spitze zu mir zeigend oben.
Jetzt faltet Ihr die untere Spitze nach oben - also einmal halbieren das Blatt und die Kanten gut nachziehen.
Dann öffnet die Form wieder und macht das mit allen drei Seiten.
Das Ergebnis sieht dann so aus - 3x die Spitze zur gegenüber liegenden Spitze falten.
Jetzt wird das Blatt gewendet und eine der geraden Seiten liegt unten.
Diese gerade Seite wird jetzt zur oberen Geraden Seite gefaltet, also wieder halbieren und
das Blatt öffnen.
Das wiederholt Ihr mit allen drei Seiten.
Wenn Ihr die Form jetzt umdreht, sieht das schon ein bisschen nach einem Stern aus.
Jetzt müsst Ihr die entstandenen Linien die von den geraden Seiten nach Innen laufen bis ca. zur Hälfte einschneiden - das macht Ihr 6 x.
Dann wieder wenden und ...

... die entstandenen Dreiecke zur Mitte falten, so dass eine Sternenzacke entsteht.
Das macht Ihr mit allen sechs Seiten und dann ...
sieht das so aus. Den Stern einmal umdrehen und Ihr habt die erste Hälfte Eures Sternes schon fertig.

Die beiden Hälften werden jetzt vorsichtig an den Kanten zusammen geklebt und nach dem Trocknen könnt Ihr noch eine Schnur zum Aufhängen anbringen oder Ihr stellt die Teile einfach irgendwo auf.