Mittwoch, 20. November 2013

Papierbäumchen


Papierbäumchen
Irgendwo im Netz habe ich diese Papierbäumchen gesehen, aber nirgends eine Anleitung finden können wie man die macht. Da Herausforderung mein zweiter Name ist, habe ich mich der Aufgabe gestellt und sehr schnell herausgefunden, dass es wirklich kinderleicht ist, diese Bäumchen zu falten, wahrscheinlich gibt es deshalb keine Anleitung dafür. Falls sich jemand von Euch genauso anstellt wie ich, könnt Ihr hier nachlesen wie es geht.


Zuerst nehmt Ihr ein Blatt Papier, zum Üben vielleicht erstmal normales Papier bevor Ihr Eure Bücher zerschneidet.
Auf das Papier einen Kreis zeichnen, ich habe hier als Vorlage eine Konservendose genommen.

Kreis ausschneiden, in der Mitte falten und in zwei Halbkreise teilen.

Ein Bäumchen wird aus einem Halbkreis gefaltet. Legt das Papier so vor Euch hin
 ... und faltet die untere Ecke so nach links oben, dass sie ein paar Millimeter über der Kante steht.
Danach klappt Ihr die obere Ecke so nach unten um, dass wieder ein kleines Stück am Rand übersteht.
Zum Schluß wird wird wieder die rechte untere Ecke nach links oben gefaltet und fertig ist das Grundbäumchen.
 So sieht das dann aus.
Ich habe einfach aus braunem Bastelkarton einen passenden Stamm geschnitten und in das Bäumchen hinein geklebt.

Die machen sich besonders gut als Dekoration auf Geschenkverpackungen.