Freitag, 10. Mai 2013

Kleines Monsterchen


Kleines Monsterchen

Dieses kleine Monsterchen ist aus dem Ex-Lieblingshemd meines Sohnemannes entstanden. Es war 2 Nummern zu klein, es hatte ein Loch, aber es durfte nicht entsorgt oder verschenkt werden, weil der junge Mann es noch anziehen wollte. Also habe ich ihm gesagt, dass das Hemd bald zum Monster mutiert und das ist es nun auch.


So habe ich's gemacht:
Aus einem Hemd der Größe 116 könnt Ihr für die Vorder- und Rückseite Stücke in folgender Größe zuschneiden:  Länge: 22 cm / Breite ohne Arme: 12 cm / Breite der Arme 16 cm. Die Nahtzugabe von ca. 1 cm ist hier schon eingerechnet.  Auf der Rückseite des Hemdes war ein Bändchen angenäht, hier habe ich nur darauf geachtet, dass das am Rückenteil irgendwie mittig sitzt.
Dann schneidet Ihr zwei gleiche Teile in dieser einfachen Kastenform zu. Auf das Vorderteil habe ich ein Stück Zackenlitze als Mund genäht und ein Auge mit schwarzem Faden als zu gekennzeichnet. Dann beide Teile rechts auf rechts zusammen nähen dabei am Bein eine Öffnung zum Wenden und Füllen lassen.
Dann wird unser Monster gewendet, mit Füllwatte fest gefüllt und die Öffnung per Hand geschlossen. Das Wackelauge habe ich mit Alleskleber befestigt.