Freitag, 5. Oktober 2012

Stoffbuchstaben

Stoffbuchstaben

Es war endlich an der Zeit für einen Namen an der Kinderzimmertür. Also habe ich Buchstaben genäht und mich sehr darüber gefreut, dass ich mein Kind nicht Leonhardt oder Maximilian oder Thadäus genannt habe.
Meine Buchstaben sind ca. 25 cm hoch und 16 cm breit. Die Vorlagen dafür lassen sich also großartig auf einem A4-Blatt vorzeichnen. Entweder Ihr denkt euch selbst ein paar schöne dicke Buchstaben aus oder Ihr greift auf eine der vielen kostenlosen Buchstabenvorlagen aus dem Internet zurück.  


Ihr zeichnet Euch die Buchstaben zuerst auf Papier, um zum Beispiel die Größe zu testen. Dann übertragt Ihr die Buchstaben auf den gewünschten Stoff und näht die beiden Buchstaben zusammen. Dabei lasst bitte eine ca. 8 cm große Öffnung zum Wenden und Füllen.
Wenn Ihr die Buchstaben aufhängen wollt, könnt Ihr wie ich oben gleich Bänder für die Aufhängung mit einnähen.
Nach dem Nähen werden die Ränder zurückgeschnitten, der Buchstabe gewendet und mit Füllwatte prall gefüllt. Dann könnt Ihr die Öffnung per Hand schließen und den gewünschten Namen zusammenfügen.