Donnerstag, 10. Dezember 2020

Die Weihnachtskarten sind fertig

 

Die Weihnachtskarten sind endlich alle fertig. Mein Lieblingsmotiv, der Rudolf mit der roten Nase im Kreuzstichstil ist auf etwas dickeres Papier gedruckt (Ich benutze dafür sehr gern Aquarellpapier). Die rote Nase wird natürlich mit roter Wolle aufgestickt und das Motiv im A5-Format auf Kraftpapier geklebt oder eben Kraftpapier bedrucken und auf weißes Papier geklebt. Weil die Karten in diesem Jahr pünktlich zum neuen Lockdown ankommen werden und noch keiner weiß, wie wir Weihnachten verbringen, habe ich ein kleines Fröbelstern-Bastelset eingepackt und weil ein Fröbelstern eine anspruchsvolle Bastelei ist, steckt noch Glühweingewürz im Umschlag - nach dem ersten Glühwein, lässt sich so ein Stern viel flüssiger falten 😂

Sollte ich beim Kartenschreiben tatsächlich jemanden vergessen haben, wünsche ich hiermit im Rahmen der diesjährigen Möglichkeiten 

ZAUBERHAFTE WEIHNACHTEN!


Die rote Nase wird mit roter Wolle im Kreuzstich aufgestickt. Mit der gleichen Wolle kommt ein kleines Schleifchen um die Karte.
Und schon ist die Karte fertig zum Schreiben und Verschicken.
Zauberhafte Weihnachten wünsche ich euch.


 

 

1 Kommentar:

  1. Eine schöne Idee! Die werde ich mir merken.
    Ich habe dieses Jahr, nach langer Zeit, auch wieder meine Weihnachtskaten selber gemacht. Ich habe Seiten aus meinem uralten Blockflötenbuch in verschiedene Formen geschnitten und dann entsprechend etwas dazu gemalt oder geklebt.
    Selbstgemacht ist doch einfach schön! Und erspart unnötiges Rumlaufen in dieser Zeit.
    Frohe und gesunde Weihnachtszeit wünscht
    Alke

    AntwortenLöschen