Mittwoch, 13. März 2013

Serviettenblume

Serviettenblume
Diese Serviettenblumen habe ich schon so oft verwendet, aber ich habe noch gar nicht so richtig erklärt, wie man die macht. Das hole ich hiermit natürlich ganz schnell nach.


Ihr nehmt eine farbige Serviette (weiß sieht auch super aus) und faltet die noch zusammengelegte Serviette einmal in der Mitte und schneidet die beiden Hälften auseinander. Dann faltet die eine Hälfte nochmal auf und schneidet auch hier in der Mitte durch. Jetzt habt Ihr vier gleiche Teile und könnt daraus vier Blüten zaubern. Ihr nehmt euch eines der Teile und schneidet zuerst am geschlossenen Rand einen schmalen Streifen ab, es geht nur darum, dass später alle Serviettenseiten offen sind.
Jetzt könnt Ihr anfangen von der kurzen Seite an das Papier in Falten zu legen wie bei einer Zieharmonika, Wenn das erledigt ist, bindet Ihr die Mitte mit einem festen Faden oder Strick zu. Die Enden des Fadens könnt Ihr noch nutzen, um die Blüte später irgendwo zu befestigen. Dann zieht die Seiten auseinander, dass schon fast eine Art Kreis um den Mittelpunkt entsteht und zieht nun ganz vorsichtig die einzelnen dünnen Serviettenseiten auseinander bis Ihr diese wunderschöne Blütenform erhaltet.
Viel Spaß beim Nachmachen.