Freitag, 4. Mai 2018

Leuchtturm für den Garten























So einen Leuchtturm aus Tontöpfen wollte ich schon immer mal im Garten haben, allerdings sollte er auch leuchten. Als ich die Solarleuchte in irgendwie rundlicher Form fand, war klar, jetzt ist es soweit. Mit ein paar Tontöpfen vom Baumarkt und etwas Farbe war der recht stattliche Leuchtturm in gut zwei Tagen fertig zusammengebaut. Mit etwas maritimer Dekoration kommt sofort Urlaubsfeeling in den Garten. 

Die Tontöpfe und Untersetzer werden mindestens zwei Mal weiß grundiert, nach dem Trocknen kann die blaue Farbe zum Einsatz kommen. Die Fenster und die Tür habe ich mit Permanentmarker aufgemalt.
Nach dem Trocknen werden die einzelnen Teile mit Alleskleber zusammengesetzt und die maritim Deko angebracht.
Wenn der Leuchtturm im Freien stehen soll, muss er natürlich mit Klarlack wetterfest gemacht werden.
Ich habe eine kleine Bank mit einem Seemann besetzt und Zaunteile und einen Rettungsring aufgeklebt. Die Solarleuchte ist ebenfalls fest verklebt und mit einer landenden Möve versehen.
Nach vielen Sonnenstunden am Tag leuchtet der Leuchtturm die ganze Nacht hindurch.